Changelog


26.11.2019: Fehlerbehebungen und Drittsoftware-Update


27.07.2019: Fehlerbehebungen


26.06.2019: CSV-Import


12.06.2019: Widerkehrende Buchungen nun änderbar


04.06.2019: Neu: Hochrechnung und Fehlerbehebungen

Zum Start in die erste Juniwoche gibt es eine kleine neue Funktion. Eure für den aktuellen Monat anstehenden wiederkehrenden Buchungen werden nun in der Übersicht angezeigt und summiert. Seht am besten selbst:

Außerdem gab es folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

Ich wünsche euch einen schönen Start in den Juni
Marcel


20.05.2019: Kleinere Verbesserungen

Die letzten Tage gab es nach und nach einige kleinere Verbesserungen:


13.05.2019: Anhänge

Neu: Nun ist es möglich Bilder oder PDF-Dateien an Buchungen anzuhängen. Diese können, sofern Du budgeting.rocks vom Smartphone aus benutzt, direkt über ein Klick auf das Eingabefeld aufgenommen werden. Probier's am besten einfach mal aus.


07.05.2019: Neu: Exportfunktion, Wunschliste und mehr

Getreu unserem Motto „Deine Daten sind Dein“ kannst Du mit der neuen Export-Funktion Buchungen im CSV-Format zu exportieren. So kannst Du sie mittels Tabellenkalkulationsprogrammen oder mit anderer Software weiter zu verarbeiten.

Export

Die Export-Funktion findest Du in der Navigations-Seitenleiste im internen Bereich. Im Bild siehst du die Eingabemaske. Wie Du siehst, kannst du nach Buchungsart und Kategorie filtern, sowie den Zeitraum festlegen, der betrachtet werden soll.

Viel Spaß bei Deinen eigenen Big-Data Analysen :).

Wunschliste

Außerdem gibt es nun eine Wunschliste! Dort kannst Du Deine Wünsche hinsichtlich neuen Funktionen oder Verbesserungen von Funktionen festhalten. Sofern der Wunsch genug Daumen bekommt, wird er von uns umgesetzt und Du kannst Dich darauf freuen, dass dein Vorschlag bald auf budgeting.rocks umgesetzt wird.

Den Link zur Wunschliste findest Du im unteren Bereich der Website.

Mehr!

Wie immer gibt es auch diverse Detailverbesserungen:

Wie immer, wenn Dir was besonders gut gefällt oder es irgendwo klemmt, schreib uns.


23.04.2019: Budgets und mehr

Endlich wird budgeting.rocks seinem Namen gerecht: Es gibt nun auch Budgets!

Budgets

Mit der Budget-Funktion ist es möglich Budgets basierend auf einer oder mehreren Kategorien anzulegen. Deine Budgets werden auf der Überblick-Seite angezeigt (siehe Screenshot). So hast Du immer im Blick, ob Du Dich diesen Monat zurückhalten musst, oder Du noch etwas Geld für Gastronomie, Hobbys, Urlaub, etc. übrig hast. Budgets können übrigens auf monatlicher oder jährlicher Basis angelegt werden. Gut, oder?

Ein Logo!

Neues Logo

Außerdem prangt seit einigen Tagen ein neues Logo in der Navigationsleiste. Hoffentlich ist es jemandem (positiv) aufgefallen.

Ein Logo zu finden war gar nicht so einfach. Es muss sehr klein noch erkennbar sein. Für die Erkennbarkeit in der Browser-Tableiste ist das zum Beispiel wichtig. Zu verspielt darf es nicht sein, zu einfach sollte es auch nicht sein. Einige Entwürfe und Diskussionen später gibt es das Ergebnis nun hier und in den Navigationsleisten zu sehen. Wir hoffen, dass es gefällt.

Weitere Verbeserungen

Zwischen dem letzten und diesem Blogeintrag gab es natürlich zahlreiche kleine Verbesserungen. Unter Anderem:

Wer einen Bug findet, darf ihn gerne behalten ... Nein natürlich nicht. Bitte schreib uns an hallo@budgeting.rocks oder nutze das Kontaktformular..


29.03.2019: Neu: Unterkategorien und einige Änderungen

Mit Unterkategorien ist es nun möglich eine feinere Kategorisierung vorzunehmen. So kannst Du zum Beispiel die Ausgaben für ÖPNV, Bahn, Auto und Motorrad in eigenen Kategorien verbuchen und in der Oberkategorie Mobilität sammeln oder die Buchungen Deiner Hobbys in einzelnen Kategorien verbuchen und unter der Oberkategorie Hobbys zusammenfassen. Buchungen können auch direkt in eine Oberkategorie erfolgen.

Diese Änderung bedingt aber auch, dass die Eigenschaft, ob es sich bei einer Buchung um eine Ausgabe, Einnahme oder einen Sparbetrag handelt nicht mehr an der Kategorie festgemacht werden kann. Denn welcher Typ wäre eine Oberkategorie, wenn sie verschiedenste Unterkategorien enthalten kann?

Daher haben wir entschieden, diese Eigenschaft nun teil der Buchung statt der Kategorie zu machen. Das heißt, dass Du nun bei jeder Buchung entscheidest, ob es sich um eine Ausgabe, Einnahme oder einen Sparbetrag handelt.

Andere Änderungen

Seit der letzten großen Änderung, die Fremdwährungsbuchungen ermöglicht hat, sind außerdem zahlreiche kleine und wenig sichtbare, nichtsdestotrotz wichtige Änderungen vorgenommen worden. Hier ein Auszug:


22.02.2019: Neu: Buchungen in Fremdwährung

Buchungen können ab sofort in Fremdwährungen vorgenommen werden und werden sofort in Deine Heimatwährung umgerechnet. Dies geschieht zum tagesaktuellen Kurs. So kannst Du auf Reisen jederzeit und ohne Kopfrechnen Deine Kosten im Blick behalten.

Und wie geht das?

Wenn Du einen Eintrag hinzufügst, wähle aus dem Dropdown-Menü die Währung, in der du die Buchung erstellen möchtest:

In der Übersicht oder unter deinen Buchungen sehen die Eintragungen in Fremdwährung dann so aus:

Wenn Du mit der Maus über die ausländische Währung fährst oder sie am Smartphone antipps, bekommst Du übrigens den genutzten Umrechnungskurs angezeigt.

Viel Spaß im nächsten Urlaub und beim Ausprobieren!